Skip to main content

Mikrofon.info - Das #1 Mikrofon Portal für Studio & Bühne

Sennheiser E 825S Test

90,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Dezember 2018 10:34
MikrofontypDynamisch
Membrangröße0,5 Zoll
AnschlussXLR Anschluss
EignungBühne
Gewicht330 g

Wer ein gutes Bühnenmikrofon oder Gesangsmikrofon sucht, der hat früher oder später die Wahl zwischen einem Shure oder einem Sennheiser Mikrofon. Das Sennheiser E 825S ist für den Einstieg die perfekte Wahl – nicht zuletzt auf Grund des klassischen Aufbaus. Bei diesem Modell handelt es sich um dynamisches Mikrofon mit kleiner Membran (0,5 Zoll im Durchmesser). Der XLR Anschluss macht ein Mischpult oder ein Audio Interface nötig. Die hohe Ausgangsimpendanz sorgt für rauscharmen Sound, während der Übertragungsbereich von 80 Hz – 15 kHz nicht mit anderen Mikrofonen dieser Klasse mithalten kann. In unserem Sennheiser E 825S Test zeigen wir, wie gut sich dieses Gerät für das Studio oder die Bühne eignet.


Gesamtbewertung

91.5%

"Sehr gut"

Soundqualität
90%
sehr gut
Ausstattung
91%
sehr gut
Usability
91%
sehr gut
Preis / Leistung
94%
sehr gut

Sennheiser E 825S Testbericht

Der Hersteller Sennheiser ist bekannt für qualitativ hochwertige Bühnenmikrofone, auch wenn es natürlich auch Studiomikrofone und USB Mikrofone von dieser Marke gibt. Das Sennheiser E 825 ist eines der bekanntesten und beliebtesten Bühnenmikrofone und Gesangsmikrofone. Egal ob für die Live-Performance auf der Bühne oder für Gesangsaufnahmen im Studio: kaum ein Mikrofon wird häufiger genutzt, als dieses.

Die direkte Konkurrenz zu diesem Gesangsmikrofon ist klar: Das Rode M2 und das Shure SM58 sind ähnlich ausgestattete und konzipierte Gesangsmikrofone. Dabei ist die Wahl des passenden Mikrofons insbesondere bei einem Bühnenmikrofon sehr von der Stimme des Nutzers und der Abstimmung des Mikrofons abhängig. Das Sennheiser E 825S ist dabei ein top Modell, das oft als Universalmikrofon für die Bühne empfohlen wird.

Dabei bietet dieses Mikrofon eine dynamische Bauweise mit kleiner Mikrofonmembran und einen analogen XLR Anschluss – wie es sich eben für ein gutes Bühnenmikrofon, bzw. Gesangsmikrofon gehört. Das E 825 gibt es sowohl mit, als auch ohne Ein- und Ausschalter. Aber wie gut ist dieses Mikrofon für Sprachaufnahmen im Studio und die Bühnenperformance geeignet? In unserem Sennheiser E 825S Test liefern wir Antworten.

Dieses Mikrofon jetzt bei Amazon kaufen

Die Soundqualität: Gut für Bühne und Studio geeignet

Wer Produkte von Sennheiser kennt, der weiß, dass der Anspruch an die Soundqualität hier groß geschrieben wird. So verhält es sich nicht nur mit den Kopfhörern, sondern auch mit den Mikrofonen des Herstellers. Bei einem Bühnenmikrofon sollte der Klang möglichst realitätsgetreu sein und ohne merkliche Färbung im Mischpult ankommen. Auch für Aufnahmen im (Homerecording)-Studio kann ein Gesangsmikrofon natürlich genutzt werden.

Das Sennheiser E 825 bietet eine sehr gute Klangqualität, die sich vor allem in einem natürlichen und realitätsgetreuen Sound widerspiegelt. Sowohl männliche, als auch weibliche Stimmen werden hier detailgetreu wiedergegeben, wobei insbesondere Gesang hauptsächlich aufgenommen werden sollte. Tiefen, Mitten und Höhen werden exakt abgebildet und auch das Eigenrauschen des Mikrofons ist ausgesprochen gering.

Das E 825S verfügt über einen Ein- und Ausschalter. Das sorgt für eine mögliche Abschaltung während des Nichtbenutzens auf der Bühne. Das kommt letztendlich auch der Tonqualität zugute. Wer gesprochenen Text aufnehmen möchte, der sollte jedoch genau auf den richtigen Abstand zum Mikrofon achten – ansonsten werden die Tiefen etwas zu stark betont. In unserem Sennheiser E 825S Test waren wir im Allgemeinen überzeugt von der guten Soundqualität dieses Mikrofons.

Die Ausstattung: Mehr braucht man nicht

Jetzt bei Amazon kaufenBeim Sennheiser E 825S handelt es sich um ein klassisches Gesangsmikrofon / Bühnenmikrofon. Dabei ist vor allem die dynamische Bauweise zu erwähnen – natürlich in Kombination mit einer kleinen Mikrofonmembran. Dieses Mikro verfügt über einen Membrandurchmesser von einem halben Zoll, was es für die Aufnahme von Gesang im Studio oder für die Live-Nutzung auf der Bühne prädestiniert. Die Nierencharakteristik nimmt vor allem Schall auf, der von vorne auf den Mikrofonkorb trifft. Das sorgt für qualitativ hochwertigen Sound ohne Echos oder Hintergrundgeräusche.

Die Ausgangsimpendanz ist mit 350 Ohm relativ hoch, wie es für ein dynamisches Mikrofon typisch ist. Der XLR Anschluss macht ein Audio Interface für die Nutzung zur Aufnahme im Studio nötig. Der größte Vorteil gegenüber dem Rode M2 ist hier jedoch, dass keine Phantomspeisung benötigt wird. Der Übertragungsbereich ist mit 80 Hz – 15 kHz zwar geringer als bei einem Kleinmembran-Kondensatormikrofon, dafür ist auch der Raumanteil bei diesem dynamischen Gesangsmikrofon deutlich geringer. Das ist ein Vorteil bei der Aufnahme im Homestudio.

Der größte Konkurrenz für dieses Bühnenmikrofon dürfte ganz klar das Shure SM58 sein. Beide Geräte sind dynamische Mikrofone mit kleiner Membran. Beide Geräte verfügen über einen integrierten Popschutz, einen analogen XLR Anschluss und natürlich eine Nierencharakteristik. Auch der Übertragungsbereich ist fast identisch. In der Praxis muss sich jeder Nutzer anhand der eigenen Präferenzen entscheiden. Unsere Redaktion war im Sennheiser E 825S Test jedoch sehr angetan von diesem Modell.

Die Usability: Ausgelegt auf gute Stageperformance

Bei einem Gesangsmikrofon oder Bühnenmikrofon ist es unglaublich wichtig, dass das Mikrofon robust und stabil gebaut ist. Bei der Live-Performance auf der Bühne ist das Gerät großen Belastungen ausgesetzt, sodass eine robuste Konstruktion unerlässlich ist. Dass Sennheiser E 825S verfügt über eine sehr gute Verarbeitung ohne merkliche Spaltmaße oder Verarbeitungsfehler. Auch die Qualitätsanmutung des Materials ist ausgesprochen gut. Mit dem legendären Shure SM58 kann dieses Mikro hier zwar nicht ganz mithalten – das muss es auf Grund des niedrigeren Preises aber auch gar nicht.

Die Usability ist darüber hinaus ebenfalls sehr gut. Das E 825S von Sennheiser ist mit einem Ein- und Ausschalter ausgestattet, was die Nutzung auf der Bühne deutlich vereinfacht. Der Griff des Mikros ist ergonomisch gestaltet und passt sich praktisch jeder Handgröße perfekt an. Der Mikrofonkorb besteht aus Metall und ist sehr stabil – auch Stürze aus großer Höhe überlebt das Mikrofon ohne Probleme. In unserem großen Sennheiser E 825S Test konnten wir uns ein genaues Bild der Usability und Verarbeitung dieses Modells machen – mit einem positiven Eindruck.

Sennheiser E 825S Test: Preis / Leistung & Fazit

Wer ein klassisches Bühnenmikrofon für die Live-Nutzung auf der Bühne sucht, der ist mit diesem Modell sehr gut beraten. Aber auch Gesangsaufnahmen im Homestudio oder Tonstudio lassen sich mit dem E 825S sehr gut umsetzen. Dabei kann man auch auf den Ein- und Ausschalter verzichten, wenn man diesen nicht benötigt. Die Soundqualität bei diesem Mikrofon ist sehr gut, ebenso die Ausstattung. Auch bei der Usability gibt es kaum negatives zu berichten. Alles in allem waren wir in unserem Sennheiser E 825S Test begeistert von diesem Mikrofon.

Die zahlreichen Stärken und Qualitäten dieses Mikrofons bekommt man für einen Kaufpreis, der weit unterhalb von 100 € liegt. Für ein dynamisches Gesangsmikrofon dieser Leistungsklasse mag das zunächst wenig klingen, allerdings ist der Lieferumfang sehr spärlich – auch ein XLR Kabel muss separat beschafft werden. Dennoch gibt es gerade beim Preis/Leistungs-Verhältnis kaum ein anderes Gesangsmikrofon, das mit dem Sennheiser E 825S mithalten könnte. Für Einsteiger und fortgeschrittene Nutzer mit hohen Ansprüchen und preisbewusstem Denken gibt es kaum eine bessere Wahl als dieses Mikrofon.

Sennheiser E 825S: Technische Daten

  • Dynamisches Mikrofon
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Ausgangsimpendanz: 350 Ω
  • Übertragungsbereich: 80 – 15.000 Hz
  • Integrierter Popfilter
  • Anschluss: XLR (dreipolig)
  • Maße: Abmessungen: 48 x 48 x 180 mm
  • Gewicht: 330 g

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


90,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Dezember 2018 10:34

90,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Dezember 2018 10:34