Skip to main content

Mikrofon.info - Das #1 Mikrofon Portal für Studio & Bühne

Focusrite Scarlett 2i2 Test

129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Dezember 2018 10:34
Inputs2 x Combo
Sampling-Ratemax. 192 kHz
A/D-Wandler24 bit
Peak-Anzeige
OutputsUSB, Line

Das Focusrite Scarlett 2i2 2nd Gen. ist eines der bekanntesten und beliebtesten Modelle auf dem Markt für USB Audio Interfaces. Dieses Gerät bietet zwei Combo-Inputs für XLR- und Line-Eingänge. Eine Phantomspeisung von 48 V wird genauso geboten wie ein hochohmiger Widerstand und eine Übersteuerungsanzeige. Technische gesehen bietet das Scarlett 2i2 eine maximale Sampling-Rate von 192 kHz und eine A/D-Wandler Bandbreite von 24 bit. Die Verarbeitung ist hochwertig und die Soundqualität ist hervorragend. In unserem Focusrite Scarlett 2i2 Test zeigen wir, warum dieses Modell unsere USB Audio Interface Empfehlung ist.


Gesamtbewertung

95%

"Sehr gut"

Soundqualität
95%
sehr gut
Ausstattung
94%
sehr gut
Usability
95%
sehr gut
Preis / Leistung
96%
sehr gut

Focusrite Scarlett 2i2 Testbericht

Focusrite Scarlett 2i2 Test

Focusrite Scarlett 2i2 Test

Das Focusrite Scarlett 2i2 der zweiten Generation (2nd Generation) ist eines der beliebtesten USB Audio Interfaces im deutschsprachigen Raum und vermutlich auch weltweit. Das liegt nicht zuletzt am sehr guten Ruf des britischen Herstellers. Daneben überzeugen die Geräte von Focusrite auf ganzer Linie durch eine hervorragende Soundqualität. Das mag daran liegen, dass die Mikrofon-Vorverstärker einst für die legendäre Band „The Beatles“ konzipiert wurden.

Für Einsteiger ist das Focusrite Scarlett 2i2 die perfekte Wahl. Darunter rangiert nur noch das Focusrite Scarlett Solo, das ebenfalls für einfache Zwecke im Homerecording-Studio gut geeignet ist. Die Soundqualität, die Ausstattung und die Usability sind bei dieser Modellreihe durchweg gut – auch die Verarbeitung und das Preis/Leistungs-Verhältnis überzeugt auf den ersten Blick. Aber wie gut ist dieses USB Audio Interface wirklich? Unser Focusrite Scarlett 2i2 Test zeigt die Stärken und Schwächen dieses Modells.

Dieses USB Audio Interface jetzt bei Amazon kaufen

Die Soundqualität – sehr gute Mikrofon-Vorverstärker

Jetzt bei Amazon kaufen

Die Soundqualität ist bei einem Audio Interface natürlich sehr wichtig – nur mit einem guten Vorverstärker kann ein qualitativ hochwertiges Mikrofon seine Stärken voll ausspielen. Dabei sind die Mikrofon-Vorverstärker essentiell wichtig. Diese wurden von Focusrite einst für die Beatles konzipiert und spielen ihre Stärken vor allem bei Gesangsaufnahmen und Sprachaufnahmen aus.

Die Sampling-Rate (Abtastrate) und die Wandler-Bandbreite bewegen sich auf einem hohen Niveau. Seit dem Update auf die zweite Generation des Interfaces bietet das Scarlett 2i2 – wie auch alle anderen Geräte aus dieser Produktreihe – eine maximale Sampling-Rate von 192 kHz. Die A/D-Wandler Bandbreite von 24 bit reicht für hohe Anforderungen im Homestudio auf jeden Fall aus.

Das Eigenrauschen des Interfaces ist sehr gering und kann für sämtliche Mikrofone eine Bereicherung sein. Sowohl Sprachaufnahmen, als auch Gesangsaufnahmen klingen mit diesem Gerät einfach nur gut. Auch Instrumentalaufnahmen sind problemlos möglich. In unserem Focusrite Scarlett 2i2 Test war die Redaktion von diesem Gerät begeistert. Auch in unserem Tonstudio nutzen wir unter anderem dieses Gerät zusammen mit einem Rode NT1-A.

Die Ausstattung – perfekt für den Einstieg

Focusrite Scarlett 2i2: Front

Focusrite Scarlett 2i2: Front

Bei der technischen Ausstattung liegt dieses Modell spätestens seit dem Update auf die zweite Generation gleichauf mit den Konkurrenzprodukten von Steinberg, Native Instruments & Co. Die beiden Combo-Inputs erlauben die Nutzung analoger Mikrofone mit XLR Anschluss, sowie das Nutzen eines Line-Kabels für Instrumente. Kondensatormikrofone können dank der Phantomspeisung von 48 V problemlos genutzt werden.

Mit einem Schalter kann für jeden Input separat ein hochohmiger Widerstand angelegt werden, um Instrumentalaufnahmen besser klingen zu lassen. Daneben bietet das Scarlett 2i2 auch eine Übersteuerungsanzeige (Peak-Display) an den Gain-Reglern. Blinkt der LED-Ring grün, ist alles in Ordnung. Sobald sich die Farbe auf rot ändert, übersteuert das Audio Interface. An der Front steht ein Kopfhörer-Anschluss im Format 6,3 mm für Studiokopfhörer zur Verfügung.

Die Lautstärke des Kopfhörers kann separat von den eigentlichen Monitoren an der Front eingestellt werden. Das direct monitoring kann über einen Regler an der Front an- und ausgeschaltet werden. An der Rückseite findet sich ein USB 2.0 Anschluss für die Verbindung zu einem Computer. Der Line-Ausgang ist in rechts und links unterteilt. Eine eigene Stromversorgung benötigt dieses Gerät nicht.

Alles in allem ist die Ausstattung beim Focusrite Scarlett 2i2 2nd Generation sehr gut. Insbesondere für Einsteiger im Homestudio, die mehr als ein Mikrofon nutzen möchten, eignet sich dieses Gerät perfekt. Wer ein gutes USB Audio Interface für Einsteiger sucht, ist hiermit also bestens beraten. Zusammengefasst attestiert unser Focusrite Scarlett 2i2 Test diesem Modell eine sehr gute Ausstattung.

Die Usability – Verarbeitung und Bedienung sind top

Focusrite Scarlett 2i2 Rückseite

Focusrite Scarlett 2i2 Rückseite

Die Verarbeitung bei diesem Audio Interface ist ebenfalls sehr gut. Seit dem Update auf die zweite Generation finden sich auf der Rückseite allerdings keine Schrauben mehr – das sieht zwar gut aus, allerdings kann der Deckel nun nicht mehr einfach abgenommen werden. Dafür verfügt das Scarlett 2i2 an der Unterseite über Gumminoppen, die verhindern, dass das Interface auf dem Studiotisch Kratzer oder Schrammen hinterlässt.

Auch ansonsten ist die Verarbeitung makellos. Es finden sich keine Spaltmaße oder andere Fehler im Aufbau. Das Gehäuse ist aus Metall und in ansprechendem rot lackiert. Die Widerstände der Drehregler ist perfekt eingestellt und erlauben ein punktgenaues Feinjustieren des Sounds und der Lautstärke. In unserem Focusrite Scarlett 2i2 Test konnten wir kaum Kritikpunkte feststellen, dieses Modell hat allgemein eine sehr gute Verarbeitung und Usability.

Focusrite Scarlett 2i2 Test: Preis / Leistung & Fazit

Focusrite Scarlett 2i2 2nd Gen.

Focusrite Scarlett 2i2 2nd Gen.

Wer ein günstiges USB Audio Interface für ein Homestudio sucht, der ist mit dem Focusrite Scarlett 2i2 bestens beraten. Wer die Wahl hat, sollte auf jeden Fall das Gerät der zweiten Generation wählen. Für nur knapp über 100 € erhält man hier ein Audio Interface mit Phantomspeisung, zwei Combo-Inputs und einer sehr guten Verarbeitung. Die Usability und die technische Ausstattung passen ebenfalls zu hohen Ansprüchen im Homestudio.

Als Alternative zu diesem Gerät kommt etwa das Steinberg UR22 in Betracht. Preislich liegen beide Geräte etwa gleichauf, allerdings bietet das UR22 MKII des deutschen Herstellers Steinberg eine MIDI Schnittstelle. Diese ist zwar nur für wenige Nutzer im Homestudio wirklich interessant, dennoch sollte dies nicht unerwähnt bleiben. Alles in allem gibt es kaum ein besseres USB Audio Interface als das Focusrite Scarlett 2i2 und in unserem Audio Interface Test ist dieses Modell der Testsieger, sowie unsere Empfehlung für die Nutzung im Homestudio.

Focusrite Scarlett 2i2 2nd Gen.: Technische Daten

  • USB Audio Interface
  • 2 x Combo-Input
  • Phantomspeisung: 48 V
  • Max. Sampling-Rate: 192 kHz
  • A/D-Wandler Bandbreite: 24 bit
  • USB 2.0 Anschluss
  • Maße: 176 x 109 x 49 mm
  • Gewicht: 600 g

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Dezember 2018 10:34

129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 14. Dezember 2018 10:34