Skip to main content

Mikrofon.info - Das #1 Mikrofon Portal für Studio & Bühne

USB Mikrofon Test

USB Mikrofon Tests

USB Mikrofon Tests

Ein USB Mikrofon ist ein Mikrofon mit integriertem Signalwandler. Der Signalwandler sitzt bei einem analogen XLR Mikrofon im Audio Interface und hat die Aufgabe, die analogen Signale vom Mikrofon in digitale Signale umzuwandeln. Diese digitalen Signale können dann vom Studiorechner gelesen und verarbeitet werden. Entscheidend sind hierbei vor allem eine möglichst hohe maximale Sampling-Rate (Abtastrate, wird angegeben in Hz, bzw. kHz) und eine möglichst hohe Bandbreite der A/D-Wandlung (in bit angegeben).

Der größte Vorteil bei einem USB Mikrofon ist natürlich, dass kein separates Audio Interface mehr angeschafft werden muss. Das ist in der Praxis nicht nur die wesentlich günstigere Lösung, sondern auch für Einsteiger im Recording-Bereich einfacher zu bedienen. Vor allem YouTube Mikrofone oder allgemein Modelle für Gelegenheitsnutzer ohne hohen Qualitätsanspruch sind meist als USB Mikrofone konzipiert. Dabei gibt es aber auch eine Reihe hochwertiger USB Mikrofone, deren Klangqualität beim Aufnehmen problemlos mit der Qualität von Studiomikrofonen mithalten kann.

Im USB Mikrofon Test werden verschiedene Modelle an einen Rechner angeschlossen und unter gleichen Bedingungen getestet. Die Aufnahmeszenarien für Mikrofone dieser Bauweise sind sehr unterschiedlich. Je nach Membrangröße und Richtcharakteristik können sowohl Sprache und Gesang, als auch Musikinstrumente mit diesen Geräten aufgenommen werden. Die überwiegende Zahl von USB Mikrofonen ist jedoch als Kleinmembran-Kondensatormikrofon konzipiert – das hat einen einfachen Grund: Diese Kombination aus Kondensator-Bauweise und kleiner Mikrofonmembran ist universell einsetzbar.

USB Mikrofon oder Aufnahmegerät?

Aufnahmegerät Test

Aufnahmegerät Test

Wer keinen großen Wert auf maximale Aufnahmequalität legt, sondern ruhig ein paar Abstriche zulässt, der kann mit einem Aufnahmegerät auch starten. Diese günstigen Geräte, oft auch einfach Diktiergerät genannt, haben heute durchaus eine gute Klangqualität zu bieten. Dabei sollte man auf eine möglichst gute technische Ausstattung achten! Eine hohe maximale Abtastrate und eine mindestens 16 bit breite A/D-Wandler Bandbreite sind eine Grundvoraussetzung für qualitativ hochwertige Aufnahmen. Dann kann man mit einem Aufnahmegerät oder Diktiergerät sehr gute Aufnahmen im Homestudio anfertigen.

Für die meisten Einsteiger im Homerecording stellen Mikrofone mit USB Anschluss den ersten Kontakt mit dem Thema Mikrofonierung dar. Entsprechend wichtig ist es, sich über die Vor- und Nachteile dieser Geräte klar zu werden. Unser USB Mikrofon Test hilft dabei, das passende Modell für die eigenen Ansprüche zu finden. Wer dann eine noch bessere Aufnahmequalität im Homestudio oder Tonstudio erreichen möchte, der muss zwangsläufig ein XLR Studiomikrofon mit einem hochwertigen USB Audio Interface benutzen.

USB Mikrofon Testberichte

Rode NT USB Test

139,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht Jetzt kaufen
Audio Technica AT 2020 USB Test

126,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht Jetzt kaufen
Rode Podcaster Test

163,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht Jetzt kaufen
Blue Microphones Yeti USB Test

115,35 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht Jetzt kaufen
Blue Microphones Raspberry Test

654,17 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht Jetzt kaufen
Samson G-Track USB Test

160,31 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht Jetzt kaufen
Auna Mic-900B USB Test

79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testbericht Jetzt kaufen

USB Mikrofon Test, Vergleich und Ratgeber

Ein USB Mikrofon ist für Nutzer, die Wert auf außergewöhnlich hohe Aufnahmequalität legen, die perfekte Wahl. Da diese Form der Mikros ein Audio Interface bereits verbaut hat, kommt das Signal direkt digital über das Kabel zum Aufnahmerechner, sodass kaum noch weiteres Zubehör benötigt wird. USB Mikrofone gibt es dabei sowohl als dynamische Mikrofone als auch in Kondensatorbauweise – je nachdem, was du mit deinem neuen Produkt aufnehmen möchtest. In unserem großen USB Mikrofon Test erfährst du, welche Modelle besonders empfehlenswert sind.

Die Qualität von Aufnahmen, die mit einem guten USB Mikrofon angefertigt werden, ist heute annähernd gleich hochwertig, wie bei professionellen XLR-Mikrofonen. Dabei sind USB-Mikros deutlich günstiger, da weniger Zubehör angeschafft werden muss. Gerade für die Aufnahme von Sprache für beispielsweise Podcasts oder YouTube-Videos sind solche Geräte eine wunderbare Möglichkeit, ein gutes Modell mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis zu bekommen.

Die besten Modelle im USB Mikrofon Test

In unserem USB Mikrofon Test haben wir zahlreiche Modelle genau unter die Lupe genommen. Hier sind die aus unserer Sicht besten USB Mikrofone: Unser USB Mikrofon Testsieger ist das Rode NT USB. Es steht für hervorragende Verarbeitungsqualität und eignet sich für Profi-Aufnahmen, die fast denen eines Tonstudios gleichen. Dabei bleibt es preislich dennoch im Rahmen des Bezahlbaren.

Sieh dir auch unsere anderen Mikrofon Testberichte an. Sie helfen dir dabei, die richtige Kaufentscheidung zu treffen. Wir lassen hier sowohl eigene Ergebnisse als auch die Erfahrungen von hunderten Käufern einfließen. So erhältst du ein umfassendes und neutrales Bild. Du erfährst Wissenswertes über folgende Faktoren:

  • Aktueller Preis der USB Mikrofone beim besten Anbieter
  • Verarbeitungsqualität der Mikrofone
  • Bedienkomfort
  • Sämtliche Infos zur Ausstattung und dem enthaltenen Zubehör
  • Infos zu allen Features der USB-Mikros
  • Test der Aufnahmequalität und Lautstärke

Darauf kommt es beim USB Mikrofon kaufen an

Wenn du ein USB Mikrofon kaufen möchtest, gibt es viele Dinge zu beachten, die vor allem dann eine Rolle spielen, wenn das Gerät für kommerzielle Zwecke eingesetzt werden soll. Um eine Qualität der Aufnahmen zu erreichen, die eine wirtschaftliche Nutzung ermöglicht (zum Beispiel für Podcasts, YouTube-Videos, Video Tutorials, etc.) solltest du ein solides Wissen haben und bestens über die verschiedenen Eigenschaften der jeweiligen Mikrofontypen Bescheid wissen. Wichtige Faktoren sind etwa die Folgenden:

  • Membrangröße
  • Richtcharakteristik
  • Frequenzbereich

Die Membrangröße gibt Aufschluss darüber, wie groß und damit auch wie schwer die Membran im Mikrofonkorb ist. Je kleiner die Membran, desto leichter ist diese. Je leichter die Membran ist, desto leisere Töne können damit aufgenommen werden, da schwache Schallwellen sie dennoch in Vibration versetzen können. Großmembran-Mikrofone werden im Home Recording gerne benutzt, weil diese auf Grund des höheren Gewichts der Membran unempfindlicher für Hintergrundgeräusche oder störende Elemente innerhalb der Aufnahmeumgebung sind.

Die Richtcharakteristik eines Mikrofons bestimmt, aus welcher Richtung der Schall primär aufgenommen wird. Wir unterscheiden verschiedene Charakteristiken: Nieren, Superniere, Kugel, Acht und viele mehr. Die meisten Mikros im Home Studio Bereich verfügen über eine Nierencharakteristik, da somit die Gefahr von Rückkopplung minimiert wird, aber dennoch der Schall vorwiegend aus einer bestimmten Richtung aufgenommen wird. Der Nutzer kann somit genau festlegen, welche Schallquelle aufgenommen wird und alle anderen Geräusche in der Umgebung werden wenig bis gar nicht erfasst.

Der Frequenzbereich bildet das Spektrum an möglichen Frequenzen ab, die das Mikrofon erfassen kann. Je breiter der Frequenzbereich (oft auch Frequenzgang genannt) ist, desto hochwertiger und klarer klingen die Aufnahmen am Ende. Die meisten USB Mikrofone verfügen über eine Spanne von etwa 20 Hertz bis ca. 20 Kilohertz – die Unterschiede bei einzelnen Modellen sind für den Menschen allerdings kaum bis gar nicht hörbar. Der Frequenzbereich spielt besonders dann eine Rolle, wenn von vorne herein feststeht, dass besonders tiefe oder besonders hohe Frequenzen aufgenommen werden sollen.

Ein USB Mikrofon kaufen und richtig einsetzen

Ein Mikrofon mit USB Anschluss wird gerne im Hobby-Bereich, aber auch im kommerziellen Sektor eingesetzt, um Podcasts aufzunehmen, Videos zu vertonen, Let’s Play-Videos zu kommentieren oder Kommunikationsmittel wie Skype zu nutzen. Unter den getesteten PC-Mikrofonen gibt es auch qualitativ hochwertige Modelle, die denen in Studios kaum nachstehen.

Diese eignen sich besonders dann, wenn professionelle Musikaufnahmen (Instrumente, Gesang) gewünscht sind. Eines davon ist unser USB Mikrofon Testsieger (das Rode NT USB). Bei der Wahl der richtigen Ausstattung kommt es stark auf das Einsatzprofil an. Modelle mit Kopfhöreranschluss sind beispielsweise empfehlenswert, um bei Gesangaufnahmen die Hintergrundmusik störungsfrei mithören zu können.

Dabei ist es wichtig, dass keinerlei Verzögerung entsteht. Vorteilhaft ist auch ein integrierter Lautstärkeregler, mit dem der Eingangspegel direkt reguliert werden kann. Enthält der Lieferumfang bereits einen Popschutz / Popfilter / Popkiller, eine Mikrofonspinne oder gar ein Stativ oder einen Mikrofonständer, spart das häufig Zusatzkosten. Fassen wir zusammen: Du solltest dir folgende Fragen stellen, wenn du ein USB Mikrofon kaufen möchtest:

  • Wie viel Geld möchtest du maximal für das USB Mikrofon ausgeben?
  • Wie sieht das gewünschte Einsatzprofil aus (Gesang, Instrumente, Sprache)?
  • Hast du eine geeignete Räumlichkeit, um das USB-Mikro vernünftig aufzustellen?
  • Welches Zubehör brauchst du (Stativ, Filter, Mikrofonspinne, Popschutz)?
  • Verfügt deine Hardware über genügend Anschlüsse für die Ausstattung?

Dies waren bereits die wichtigsten Kriterien. Wenn du ein USB Mikrofon kaufen, vorher aber noch tiefer in die Materie einsteigen möchtest, empfehlen wir dir unseren großen Mikrofon Ratgeber.

Wie gut ist die Aufnahmequalität bei einem USB Mikrofon?

Anders als Mikrofone mit Klinken- bzw. XLR-Anschluss, werden USB-Mikros durch ein USB-Kabel mit Notebook oder PC verbunden. Mischpulte, Verstärker oder andere Zusatzgeräte sind nicht erforderlich, was einen erheblichen Vorteil darstellt. Die meisten Computer verfügen heutzutage über mehrere USB-Anschlüsse. Eine eigene Soundkarte ist daher für den Betrieb von USB-Mikrofonen im Normalfall ebenfalls nicht erforderlich.

Bei herkömmlichen Mikrofonen kämpft der Anwender des Öfteren mit Störgeräuschen, die durch Kabel oder Stecker verursacht werden. Bei USB-Lösungen kann dieses Problem nicht auftreten, da das Eingangssignal direkt digitalisiert wird. Die Qualität der Aufnahme bestimmt der Anwender selbst, indem er verschiedene Einstellungen in seiner Recording-Software vornimmt. Der Standard liegt bei 16 Bit und 44.100 Hz, was einer CD-Qualität entspricht. Darüber hinaus sind folgende Recording-Qualitäten möglich:

  • 16 Bit, 48.000 Hz (DVD-Qualität)
  • 16 Bit, 96.000 Hz (Studioqualität)
  • 16 Bit, 192.000 Hz (höchste Studioqualität)

Da Speicherplatz heute günstig und meist ausreichend zur Verfügung steht, ist die Wahl einer hohen Qualität unproblematisch und daher auch zu empfehlen.

Es gibt sehr viele Modelle im Bereich der USB Mikrofone für den Home Recording Gebrauch. Dabei haben sich jedoch ein paar wenige Modelle herausgebildet, die sich quer über viele Einsatzgebiete eignen. Die folgenden Geräte sind nicht nur zigfach getestet von Usern und Käufern, sondern verfügen auch über ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn du also ein USB Mikrofon günstig kaufen möchtest, schau dir diese Modelle näher an.